Geht es nicht allen so, dieses vorm PC sitzen und shoppen. Man sieht etwas, dass gut aussieht, doch man fragt sich, ob es in natura wirklich so aussieht. Es ist ein Gemisch an Gefühlen, denn was tut man?! Mir geht es so, oft überlege ich lange, ob ich es riskieren soll etwas einfach online zu bestellen. Leider hatte ich bereits ein paar Mal Pech. Entweder zu klein, die falsche Farbe, es sah schrecklich aus, war nicht so wie am Foto, und und und.

 

Im Internet ist vieles billiger als in Geschäften, das stimmt schon, aber eine richtige vorallem persönliche Beratung erhält man nicht. Von Bequemlichkeit brauch ich hier wohl nicht zu schreiben, denn mittlerweile kann man alles bequem liegend von der Couch aus bestellen. Nicht mal fürs Essen bzw. Lebensmittel muss man das Haus oder die Wohnung verlassen. Ich bin dennoch der Meinung, dass es gut tut unter Leute zu gehen, man plaudert dann einfach ein wenig und das ist Balsam für die Seele.

Bei handwerklichen Produkten wie ich sie vertreibe ist ein Internetverkauf sehr schwierig, denn vorallem hier sind Details und Farbe über Bilder nicht gut zu erkennen. Man kann diese zwar versuchen so gut wie möglich festzuhalten und ins richtige Licht zu rücken, aber in natura sehen diese Sachen ganz anders aus. Das ist vielleicht auch der Grund, warum das Online-Geschäft eher schwächer läuft. Regelmäßig stelle ich Fotos der neuen Produkte auf Facebook um aufmerksam zu machen, trotzdem ist es so, dass sich viele melden und mitteilen, sich die Produkte vorher in natura ansehen zu wollen. Dies ist natürlich kein Problem!

Nebenbei kann man die Fotos fürs Internet zwar bearbeiten, doch dann sieht es meistens noch schlimmer aus. Vorallem wirkt es gekünstelt und ich weis nicht, ob das dann vielleicht nicht doch auch etwas abschreckt. Denn ich bin in diesem Fall der Meinung, umso mehr gephotoshopt wurde, umso mehr hat derjenige zu verschweigen. Sieht in natura vielleicht richtig schlimm aus, aber durchs bearbeiten vom Foto, dann doch ganz passabel. Meistens trügt der Schein bei solch Dingen. Hier ist Vorsicht geboten. Deshalb versuche ich, meine Werke mit guter Beleuchtung zu fotografieren um sie nicht nachbearbeiten zu müssen. Die Farben der Kaffee-Kapseln zB sehen am Foto ganz anders aus als in natura, wenn man die Farben kennt tut man sich etwas leichter.

Mit meinen Produkten ist es auf einem Markt daher einfacher. Man kann sich alles genau ansehen und zwischen den unterschiedlichen Farben unterscheiden. Nebenbei kann ich meine Kunde nach besten Wissen und Gewissen beraten und sollte nichts dabei sein, dann kann ich das Wunsch-Produkt noch miteinbinden. Die Möglichkeiten für den Verkäufer sind bei einem persönlichen Verkauf viel größer und man kann den Leuten viel leichter zureden. Den Online-Shop schließt man automatisch sobald man merkt, dass nichts dabei ist… Dass es ein Wunsch-Produkt gibt, hat man vielleicht gar nicht gelesen und schon ist der Kunde wieder weg. Dennoch hab ich trotzdem meine Stammkundschaften die regenlmäßig übers Internet bestellen, diese haben einfach mal ein paar Produkte ausprobiert und sind auf den Geschmack gekommen.

Natürlich ist man dann auch als „Kleiner“ so weit, dass man ein Produkt zurück nimmt, sollte das bestellte übers Internet nicht gefallen. Denn ich finde, es ist wichtig, dass die Kunden zufrieden sind.

Ob online oder persönlich, shoppen ist shoppen und das tun wir doch alle gerne, zumindest wir Frauen. Vielleicht sollte man einfach mal etwas mehr riskieren und sich drüber trauen und bestellen. Deshalb viel Spaß im Online-Shop!