Step-by-Step zum Schallplatten-Hasen

Die süßen Schallplatten-Hasen haben es mir momentan sehr angetan. Sie sind wirklich putzig und so vielseitig einsetzbar, dass es richtig Spaß macht mit ihnen zu basteln. Es erfordert ein wenig Übung, Geschick und Geduld bis so ein Häschen aus einer Schallplatte hüpft. Eigentlich unvorstellbar, aber man sitzt hier um einiges länger als bei einer Orchidee und eines Teelichtes. Dies liegt wohl daran, dass die Schallplatte mit viel Gefühl bearbeitet werden muss, da sie sonst zerbricht. Um meinen Kunden, Fans und Freunden zu zeigen wieviel Arbeit so ein Häschen macht, möchte ich hier eine Schritt für Schritt Beschreibung ins Internet klopfen.

1.  Da die Schallplatte leicht bricht und beim Schneiden einreißt ist es wichtig, diese vor weiterer Bearbeitung auf beiden Seiten mit einem Klebeband zu bekleben. Ich habe hier ein normales Malerabklebeband benutzt.


2.  Ist die Schallplatte nun vollständig beklebt geht's ans aufzeichnen des Hasen. Ich habe hier einen Hasen aus Papier ausgeschnitten, den ich immer wieder verwende. Man könnte die Vorlage natürlich auch auf die Platte kleben, aber so bräuchte ich viele Vorlagen und das erachte ich als nicht besonders umweltfreundlich. Daher male ich lieber....


3. Und so sieht die bemalte Schallplatte nun aus. Auf eine Schallplatte passen hier zwei der süßen Häschen. So verschwendet man nicht allzuviel der Platte. Ich habe die Hasen links uns rechts aufgemalt, damit der mittlere Teil mit dem Loch nicht ins Motiv ragt.


4. Dieser Schritt erfordert viel Geduld, Zeit und Fingerspitzengefühlt. Denn nun wird das Motiv, hier der Hase, mit der Dekupiersäge ausgeschnitten. Ihr könnt auch vorstellen, dass das eine ziemliche Sauerrei ist, da ein feiner Staub der Schallplatte durchs schneiden entsteht. Nebenbei vibriert das ganze etwas und man muss die Platte ordentlich festhalten, damit diese nicht abrauscht und man irgendwohin schneidet.


5. Sind die Häschen nun fertig ausgeschnitten, muss das Klebeband natürlich wieder auf beiden Seiten entfernt werden.


6. Nachdem das Klebeband entfernt wurde, muss die Schnittkante noch mit einem feinen Schleifpapier etwas abgeschliffen werden.


7. Nun folgt noch der Feinschliff, das Häschen bekommt noch einen Bommel, sowie ein Bändchen.


FERTIG - So sehen die Häschen nun aus