Wenns eine Veränderung braucht....

Seit 2013 bin ich nun "selbstständig", führe mein eigenes kleines Unternehmen. Der Name NessCollection hat mich seit Beginn an begleitet, weil es damals einfach passend war.

 

Jetzt musste ich feststellen, dass genau mit diesem Namen die Menschen nur eins in Verbindung bringen "Kaffeekapseln". Mir war das ganze nicht bewusst, ich dachte immer man weis was ich tue und was ich baslte. Dem war wohl all die Zeit nicht so.... Sind die Gäste im Ausstellungsraum deshalb ausgeblieben? - Weil sie dachten ich biete nur Basteleien mit Kaffeekapseln an?

 

Ja, ich habe mit Kaffeekapseln begonnen, eigentlich mit Modeschmuck. Erst nach und nach entwickelte sich mehr draus. Weiter gings dann mit jeglichen Werken aus den Kapseln, bis ich plötzlich merkte, dass man auch mit anderen Dingen total coole Sachen machen und eigentlich so gut wie alles aufpeppen kann. Das mir dieses Image mit dem ich gestartet bin, soooo lange hinterher hängt hatte ich nicht gedacht.

 

Ich will nichts erreichen, also aus geschäftlicher Sicht her, ich will nicht reich werden damit - sondern ich möchte, dass andere sehen welch tolle Sachen es im Upcycling-Bereich gibt und was man alles aus alten Dingen machen kann. Ich will nur eins erreichen, dass so viele wie möglich selbst Lust auf Upcycling bekommen. Doch wie soll ich das schaffen, wenn man mich in die Kiste der "Kapsel-Bastler" wirft, das möchte ich nicht, denn das bin ich nicht mehr.

 

Ja, ich baste mit Kapseln, das werd ich auch weiterhin, weils einfach auch Berge an Aluminium ist das hier zusammen kommt und eben auch Upcycling ist. Ich bastle aber auch mit anderen Dingen und das möchte ich nun mitteilen und zeigen. Denn egal ob es alte Schallplatten, Schokiverpackungen, Töpfe oder Geschirr ist - aus allen Dingen kann man etwas zaubern. Man kann sovielen dieser genannten Gegenständen einen neuen Sinn geben, man muss sie nicht wegwerfen.

 

Manchmal ist es eben Zeit für eine Veränderung und einen neuen Schritt, man muss es einfach durchziehen. Auch wenns dennoch ein bisschen schmerzt, aber ich verabschiede mich soweit von dem Namen "NessCollection" - zukünftig trete ich einfach als "Nataschas Basteleien & Upcycling" auf. Ein richtiger Firmenname war das und das nicht, es war mehr oder weniger eine Marke, kann man so sagen. Ich wollte einen Namen erschaffen, wenn man ihn hört, dass man weis für was er steht. Der Name "NessCollection" hat wohl den falschen Weg eingeschlagen und wir wissen alle wie schwer es ist, ein gewisses Image  bzw. einen gewissen Ruf abzulegen.

 

Mein Sortiment wird sich nicht verändern, das was es jetzt gibt, wird es auch noch morgen geben. Vielleicht kommt das ein oder andere Werk noch dazu, aber im Grunde bin ich glücklich mit dem was ich mache.  Ich möchte einfach, dass man meine Werke und mich mit anderen Augen sieht.

 

Meine Bitte nun an euch, wenn ihr über meine Werke, mein Tun oder mich sprecht, erwähnt doch auch das ich auch noch andere tolle Sachen anbiete. Denn vielleicht ist ja auch für denjenigen was dabei. Manchmal braucht man ein wenig Unterstützung, und gerade in der schwierigen "Corna"-bedingten Zeit brauch ich eure Hilfe mehr denn je.....